www.tierarzt-stehle.de

Dr. med. vet. Christiane Stehle

Tierärztliche Praxis für Pferde

Region Hegau / Bodensee / Südschwarzwald

Tieräztliche Praxis für Pferde Dr. Stehle
Archiv

Singener Wochenblatt vom 29. März 2017

VON ANFANG AN EIN TRAUMBERUF

Es war von Anfang an der Traumberuf für Christiane Stehle aus Aach. »Seit meinem sechsten Lebensjahr reite ich und schnell war klar, dass es keinen schöneren Beruf geben würde als Tierärztin zu werden.« Nach einer fundierten Ausbildung in namhaften Pferdekliniken war der Start erst mal bescheiden: »Meine erste Praxis war in Aach im Haus der Oma untergebracht, das wurde bei unseren großen Patienten schnell eng.« Doch schon damals hatte Christiane Stehle mit Assistenz-Tierärztin Ulrike Walker eine wichtige Stütze gefunden, welche die Entwicklung der Praxis bis jetzt mitbegleitet hat. Nach einer längeren Planungs- und Genehmigungsphase siedelte die Praxis schließlich in einen Neubau in Steißlingen-Wiechs als »Untermieter« in der Reitanlage Forster um. Hier, inmitten von Grünland und Streuobst sind für Christiane Stehle ideale Bedingungen zur Behandlung erkrankter oder verletzter Pferde gegeben. Die Praxis verfügt über einen großzügigen Behandlungs- und Untersuchungsraum.

 

Ambulant können hier Magenspiegelungen, Lungenspiegelungen, Röntgen- und Ultraschallunter-suchungen vorgenommen werden, bis zur Stuten-gynäkologie. Laser- und Softlasertherapie kommt hier genauso zum Einsatz. Matrix-Therapie für den Muskel-Stoffwechsel sowie Physiotherapie werden von Tanja Schweizer angeboten, Homöopathie im Sinne nachhaltiger Gesundung durch Ulrike Walker oder auch »Atlas-Energie«, bei der durch eine Fehlstellung des Atlas-Wir- bels entstandene Haltungsschäden bei Pferd wie ReiterIn durch Hans-Gerd Stehle-Gräber korrigiert werden können, sind weitere Besonderheiten der Praxis, die insgesamt auf ganzheitliche Therapien setzt. Vier Boxen sind als »Krankenzimmer« konzipiert. Die stationäre Praxis ist dabei nur ein Teil des Betriebs: »Wir haben einen Einzugsbereich von rund 50 Kilometern rund um unseren Standort bis zur Schweizer Grenze«, macht Christiane Stehle im Gespräch mit dem WOCHENBLATT deutlich. Das bedeutet über 100.000 Kilometer in zwei Autos in der mobilen Praxis zu Terminen und Notfällen jedes Jahr. Auch die mobile Praxis verfügt über Ultraschallgeräte, ein digitales Röntgengerät und die Ausrüstung für Zahnbehandlungen. Durch das starke Team der drei Tierärztinnen kann hier Bereitschaft übers ganze Jahr praktiziert werden. Mit dem Reitsport ist Christiane Stehle als Tierschutz-Beauftragte des Bodensee-Reiterrings verbunden. Gefeiert wird der 10. Geburtstag übrigens erst im Herbst mit einem Tag der offenen Türe am 24. September.

Singener Wochenblatt - Fotos: swb-Bilder: of

Praxis Dr. Stehle in der SWR-Sendung Kuck! Kuck!

Untersuchung: Endoskopie

Spiegel-Online - Feb. 2013

Lebensmittelskandal: Rosstäuscherei im Pferdefleisch-Geschäft

Tieraztpraxis Frau Dr. med. vet. Stehle

Wie sicher ist Pferdefleisch? Kann es mit Medikamenten belastet sein? Der Skandal um falsch deklarierte Lebensmittel verunsichert viele Verbraucher. Gerade bei Pferden entscheidet ein manipulationsanfälliges System darüber, welche Tiere geschlachtet werden dürfen.

Hamburg - Ein Massenprodukt ist Pferdefleisch in Deutschland nicht. Gerade einmal 50 Gramm pro Kopf verzehrt jeder Verbraucher im Jahr - zumindest offiziell. Der Skandal um falsch deklariertes Fleisch lässt nun allerdings viele Konsumenten zweifeln, ob sie nicht doch mehr Pferd zu sich nehmen, als sie glauben.

Neuen Erkenntnissen zufolge steckt das falsch deklarierte Fleisch in Lasagne, Ravioli, Gulasch, Pastete. Handelsketten vernichten Zehntausende Fertiggerichte. In 27 EU-Staaten werden flächendeckende Gentests durchgeführt.

Schon diese Ungewissheit ist für viele Menschen schwer erträglich. Noch drängender ist jedoch die Frage, woher das Pferdefleisch kommt - und was darin alles enthalten ist. In Großbritannien wurde mittlerweile das im Rennsport gebräuchliche Phenylbutazon in Pferdefleisch nachgewiesen - ein Medikament, das dort eigentlich nichts zu suchen hat. "Wenn ein Pferd einmal Phenylbutazon bekommen hat, darf es nicht mehr geschlachtet werden", sagt Christiane Stehle, Tierärztin in Steißlingen am Bodensee.

weiter lesen


{Von Stefan Kaiser und Christian Teevs}

Südkurier - 05. APRIL 2011

Pferdeambulanz eröffnet in Wiechs.

Tieraztpraxis Frau Dr. med. vet. Stehle

Steißlingen-Wiechs (kun) Viele Gäste konnte Christiane Stehle zur offiziellen Eröffnung ihrer neuen Pferde-ambulanz mit Fahrpraxis in Steißlingen-Wiechs, Im Wachenholz 2, begrüßen; unter anderem die Wiechser Ortschaftsräte und Ortsvorsteher Christian Herz, Steißlinger Gemeinderätinnen und -räte und Steißlingens Bürgermeister Artur Ostermaier, der – wie viele andere – in der neuen Anlage eine Bereicherung für die Gemeinde sieht. Zum Tag der offenen Tür kamen nicht nur Pferde-freunde und Pferdebesitzer, die ihre Vierbeiner in Forsters Pferdehof in der Nachbarschaft der Pferdeambulanz in Pension gegeben haben, sondern auch zahlreiche Steißlinger Bürger und viele Interessenten aus der Region.
{Autor/Foto: Karola Kuhn, Südkurier - Artikel Südkurier}

Südkurier - 26. MÄRZ 2011

Hilfe für kranke Tiere - Die Pferdeambulanz Stehle in Steißlingen stellt sich mit einem Tag der offenen Tür vor.

Tieraztpraxis Frau Dr. med. vet. Stehle

Steißlingen – Am heutigen Samstag öffnet die neue Pferdeambulanz in Steißlingen-Wiechs, Am Wachenholz 2, von 11 bis 17 Uhr ihre Türen. Christiane Stehle stellt ihre Praxis vor: mit Apotheke, Behandlungsräumen und Boxen. Die Praxis ermöglicht ganz andere Diagnose- und Therapiemöglichkeiten als eine kurative Fahrpraxis. Den Pferdebesitzern bietet die neue Pferdeambulanz den Vorteil verkürzter Fahrzeiten – statt nach Zürich und Bad Dürrheim nach Steißlingen-Wiechs. Christiane Stehle wird mit ihrem Team Auskunft geben über ihr Leistungs-angebot. Christiane Stehle erlangte 1999 die Doktorwürde an der Tierärztlichen Fakultät der Uni Zürich. Als Assistenztierärztin arbeitete sie in den renommiertesten Pferdekliniken Deutschlands. Internistik und Intensivmedizin waren Schwerpunkte ihrer Tätigkeit in der Tierklinik Hochmoor, einer der führenden Kolik-Kliniken Europas. Nach der Universität Onderstepoort, Pretoria, Südafrika, war sie als Oberärztin an der orthopädisch orientierten Tierklinik Starnberg tätig. Neben der kurativen Fahrpraxis und der Verantwortung für die stationären Patienten sammelte sie dort Erfahrungen mit modernen Techniken der Veterinärmedizin wie Laserchirurgie und laparoskopischen OPs und arbeitete an wissenschaftlichen Veröffentlichungen mit.
{Autor/Foto: Karola Kuhn, Südkurier - Artikel Südkurier}

Wochenblatt - 23. MÄRZ 2011

Ein Wunsch wurde wahr - Nach langer Vorarbeit hat Dr. Christiane Stehle ihren Platz gefunden.

Tieraztpraxis Frau Dr. med. vet. Stehle

Steißlingen (le). Wenn sich am kommenden Samstag um 11 Uhr die Tore der Pferdeambulanz in Steißlingen-Wiechs, Am Wachenholz 2 öffnen, dann geht damit für Frau Dr. med. vet. Christiane Stehle ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Dr. Christiane Stehle ist eine echte Hegauerin. Sie wuchs in Aach und Konstanz auf und war während dieser Zeit intensiv im Turniersport aktiv. Nach der Schule studierte sie Veterinärmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und approbierte dort 1997. Im Jahre 1999 promovierte sie an der Tierärztlichen Fakultät der Universität Zürich. Dem schlossen sich mehrere Jahre als Assistenztierärztin in renommierten Pferdekliniken in Deutschland sowie ein mehrmonatiger Aufent halt an der Universität in Onderstepoort, Pretoria, in Südafrika an. Seit 2003 war Frau Dr. Stehle als Oberärztin an der Tierklinik in Starnberg unter der Leitung von Privatdozent Dr. Michael Röcken tätig und sammelte besonders Erfahrungen mit den modernsten Techniken der Veterinärmedizin wie zum Beispiel bei der Laserchirurgie und bei laparo-skopischen Operationen.Tieraztpraxis Frau Dr. med. vet. Stehle Im März 2007 machte sie sich selbständig und eröffnete in Aach eine Praxis für Pferde und kurative Fahrpraxis. Nun erfolgt am Samstag mit der Eröffnung der Pferdeambulanz im geograph-ischen Mittelpunkt des Landkreises in Steißlingen- Wiechs in der Reitsportanlage Forster der nächste Schritt. Neben der Beibehaltung des bisherigen, bewährten Leistungsumfangs und neben der Verbesserung und Ausweitung der Diagnose- und Therapie-möglichkeiten werden die Anfahrzeiten für Pferdepatienten und ihre Besitzer bei stationärer oder ambulanter Behandlung verkürzt. Angenehme, ruhige Behandlungsumgebung für Arzt und Patient gewährleisten stressfreies und ruhiges Arbeiten. Die neue Pferdeambulanz verfügt unter anderem über drei Boxen für stationäre Patienten, Reithalle und Longier-zirkel. Für die tierärztliche Betreuung sorgen neben Dr. Christiane Stehle die Tierärztinnen Sassubrina Hayden und Ulrike Walker. Das Leistungsangebot reicht unter anderem im Bereich der Orthopädie oder Lahmheit über Ultraschalluntersuchungen bis zur Stoßwellentherapie und Physiotherapie.Tieraztpraxis Frau Dr. med. vet. Stehle Das stationäre Endoskopieverfahren ermöglicht Untersuchungen von Harnröhre und Blase. Zur Abklärung von rezidivierenden Koliken sind Bauchhöhlenspiegelungen im Stehen möglich. Neu sind ebenfalls die Möglichkeiten zu Ultraschalluntersuchungen am Herzen und in der Augenheil-kunde. Für Fohlen sind im Bereich der Neugeborenen-heilkunde intensivmedizinische Leistungen möglich. Daneben werden auch Ankunfs- und Röntgenuntersuch-ungen angeboten. Das Team hat sich in Wiechs schon gut eingelebt und freut sich auf viele Besucher am Tag der offenen Tür. Ganz besonders bedankt sich Dr. Christiane Stehle bei Bürgermeister Artur Ostermaier, dem Steißlinger Gemeinderat sowie dem Ortschaftsrat von Wiechs für die im Vorfeld gewährte Unterstützung.
{Singener Wochenblatt - Ausgabe 12/2011 - 23. März 2011}

Südkurier - 09. OKTOBER 2010

Offene Tore im Pferdehof - Pferdehof Forster in Wiechs bei Steißlingen hat am Sonntag Tag der offenen Tür

Tieraztpraxis Frau Dr. med. vet. Stehle

Steißlingen (kun) Der Pferdehof Forster im Steißlinger Ortsteil Wiechs öffnet am Sonntag, 10. Oktober, um 10.10 Uhr seine Tore und Türen. Es gibt Reitvorführungen, Ponyreiten, Reiterflohmarkt und vieles mehr, dazu Essen und Trinken und Musik und viele Infos rund ums Pferd. Die Landwirtsfamilie Forster hat mit ihrem neu erbauten Pferdehof neben der bisherigen Landwirtschaft neue Weichen für die Zukunft gestellt und präsentiert das Ergebnis am Sonntag der Öffentlichkeit: die Reithalle mit der angebauten Pferdepension, u. a. Boxen mit Sonnenterrasse. Forsters haben eigene Pferde und bieten Reitunterricht mit professionellen Lehrkräften an. Auch die promovierte Tierärztin und Pferdespezialistin Christiane Stehle wird vor Ort sein. Sie plant im Januar 2011 die Eröffnung ihrer Pferdeambulanz direkt neben Forsters Pferdehof in Wiechs.
{Autor/Foto: Karola Kuhn, Südkurier - Artikel Südkurier}

Südkurier - 07. MÄRZ 2007

Tieraztpraxis Frau Dr. med. vet. Stehle

Aach (). Eine "Tierärztliche Praxis für Pferde" hat Christiane Stehle (Bild) in Aach eröffnet. Hilfe für ihre Patienten leistet sie mit einer Pferdefahrpraxis, das heißt, sie kann vor Ort eine mobile Praxis aufbauen. Nach Jahren der Ausbildung und Tätigkeiten an verschiedenen Einrichtungen ist Christiane Stehle wieder in ihre Heimat zurückgekehrt. Sie wurde in Singen geboren, wuchs in Aach und Konstanz auf. "Es ist einfach schön wieder zuhause zu sein und es hat auch seine gewissen Vorteile: Die Wege sind kürzer, Hilfe intensiver", freut sich Christiane Stehle. In der Hauptstraße 35 in Aach hat sie ihr Domizil und eine Apotheke für Pferde eingerichtet. Das Leistungsangebot der Praxis umfasst die Orthopädie und Chirurgie, die Innere Medizin, die Gynäkologie und die Behandlung von Folenerkrankungen, aber auch Ankaufsuntersuchungen, Equidenpässe, Gesundheitszeugnisse und Atteste.

Wochenblatt - 07. MÄRZ 2007

Tieraztpraxis Frau Dr. med. vet. Stehle

Dieses Tier macht Pferde-Tierärztin Christiane Stehle keinen Kummer. Rübezahl ist kerngesund. Zu kranken Pferden fährt Stehle mit ihrem Kombi und versorgt die Patienten vor Ort.

Aach (cb). Christiane Stehle kommt selten auf´s Pferd, obwohl sie sich ganz den Pferden verschrieben hat: Sie ist ausgebildete Fachärztin für Pferde und hat diesen Monat in Aach eine mobile Praxis eröffnet. Praxisräume sollen noch folgen. Im Augenblick fährt sie mit ihrer Fahrpraxis zu ihren vierbeinigen Patienten. Ihr Leistungsangebot umfasst Orthopädie und Chirurgie, innere Medizin, Gynäkologie und Fohlenbehandlung. An Bord ihres Passat Kombis hat sie auch ein Röntgengerät, ein Endoskop und Ultraschall. Die Pferde-Tierärztin hat in München Tiermedizin studiert, in Zürich ihren Doktor gemacht und jahrelang in verschiedenen Kliniken praktiziert, unter anderem in der Tierklinik Hochmoor bei Münster und der Tierklinik Heiligenhaus bei Essen. Ihr voriger Arbeitgeber war die Tierklinik in Starnberg, wo sie die Kollegen nur ungern entließen. Aber als echte Achenerin zog es Stehle zurück in die Heimat, um hier selbstständig in ihrer eigenen tierärztlichen Praxis für Pferde zu praktizieren. Sie freut sich, wieder in Aach zu sein. "Ich fühl mich wieder daheim", sagte sie bei der Eröffnung ihrer Parxis. Die Fähigkeiten, die sie in den Kliniken erworben hat, will sie auch in Aach nutzen." Mein Fernziel ist die Möglichkeit, stationär Pferde aufzunehmen und Operationen durchzuführen." Stehle war früher passionierte Springreiterin. Dafür hat sie jetzt allerdings keine Zeit mehr. Wenn sie es einmal auf den Pferderücken schafft, dann nur noch für einen gemütlichen Ausritt.

Stadtblatt Aach - 16 MÄRZ 2007

Tierarztpraxis für Pferde eröffnet

Anfang März hat Frau Dr. Christiane Stehle in Aach eine Tierarztpraxis für Pferde eröffnet. In einer Feierstunde zur offiziellen Praxiseröffnung am 02. März präsentierte Frau Dr. Stehle sich und ihre neue Praxis der Öffentlichkeit. Frau Dr. Sthele betreibt ihre Praxis als Fahrpraxis. Alle notwendigen Instrumente und Apparate transportiert sie im Auto und fährt zu ihren Patienten direkt an die Ställe. Der offizielle Sitz der Praxis in der Hauptstraße 35. Zum Betätigungsfeld von Frau Dr. Stehle gehört das gesamte Leistungsspektrum rund ums Pferd, wie Orthopädie/Chirurgie, Innere Medizin, Gynäkologie, Fohlenerkrankungen und sonstige tierärztliche Leistungen, wie z.B. Ankaufsuntersuchungen und die Ausstellung von Pässen, Gesundheitszeugnissen und Attesten. Frau Dr. Christiane Stehle wurde in Singen geboren und wuchs in Aach und Konstanz auf. Bereits in ihrer Jugend verband sie eine große Liebe zu den Pferden. Jahrelang ritt sie aktiv im Turniersport. Ihr Hobby hat sie dann schließlich zum Beruf gemacht. Das Studium der Veterinärmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München schloss sie im Jahr 1997 erfolgreich ab. Zwei Jahre später promovierte sie an der Universität Zürich zum Dr. med. vet. Es folgten mehrere berufliche Stationen bei verschiedenen Tierkliniken und renomierten Professoren. Im Jahr 2001 sammelte sie bei einem mehrmonatigen Aufenthalt in Südafrika wertvolle Auslandserfahrung. Seit 2003 war sie dann in der Tierklinik Starnberg als Oberärztin tätig. Immer wieder arbeitete sie auch an wissenschaftlichen Veröffentlichungen mit. Wir beglückwünschen Frau Dr. Christiane Stehle zu ihrem Schritt in die Selbstständigkeit und wünschen ihr mit ihrer neuen Praxis viel Erfolg und allzeit viele glückliche Pferde.