www.tierarzt-stehle.de

Dr. med. vet. Christiane Stehle

Tierärztliche Praxis für Pferde

Region Hegau / Bodensee / Südschwarzwald

Tieräztliche Praxis für Pferde Dr. Stehle
Dienstleistungen

Matrix-Rhytmus-Therapie

Was ist eigentlich die Matrix?

 

Matrix-Rhytmus-Therapie

Die extrazelluläre Matrix ist das Bindegewebe, das zwischen den Zellen im sogenannten Interzellularraum liegt. Jede Zelle in biologischen Systemen schwingt rhythmisch so lange sie lebt, auch alle Körperflüssigkeiten sind in diesen Rhythmus eingebunden. Verletztes, entzündetes oder verspanntes Gewebe schwingt nicht mehr in seiner physiologischen Frequenz und wird daher nicht mehr optimal versorgt.

Jede Zelle kann nur so gut arbeiten, wie sie von Lymphe, Sauerstoff und Nährstoffen der Matrix versorgt wird. Von großer Bedeutung für den Organismus ist ebenso das Abtransportieren von Schlackstoffen (Lactat). Ist dies gestört, kann es zu großen Schäden im Körper kommen.

Matrix-Rhytmus-Therapie am Pferdebein

Fazit: Der Körper kann somit nur eine korrekte Leistung erbringen, wenn jede Zelle optimal versorgt wird.

Das Neurostim von Overo® beeinflusst über manuelle Schwingungen (Frequenzbereich zwischen 8 Hz – 32 Hz) den Muskel – Sehnen- Apparat, insbesondere das Bindegewebe und die Matrix. Dadurch wird der gesamte Muskelstoffwechsel, die allgemeine Durchblutung und der Lymphfluss verbessert. Die Regulation des Tonus von kontrahierenden Strukturen, die Sicherung der Gleitfähigkeit von Bindegewebe, sowie die Beeinflussung des sensorischen Systems wird damit begünstigt und stimuliert die zellbiologische Regulation des Körpers.

Matrix-Rhytmus-Therapie: Das Gerät

Das Neurostim ® kann eingesetzt werden bei:

  • Muskelprobleme (Sportverletzungen)
  • Muskelatrophien, Myopathien
  • Sehnen- und Bänderverletzungen, Tendinitis
  • Narbenkontrakturen
  • Wirbelsäulenmobilisation
  • Triggerpunkt-Behandlung
  • Akupressur
  • Hämatome
  • Vegetative Erkrankungen
  • Arthrose
  • Unspezifische Lahmheit
  • Rittigkeitsprobleme, lange Lösungsphasen, allgemeine Steifheit
  • Kolik im Frühstadium
  • Neuralgien
  • Zur Unterstützung des tierärztlichen Rehabilitationsplanes
  • Zur Turniervorbereitung
  • Präventiv zur Gesundheitsförderung und Wellness
  • Zur Prophylaxe gegen Muskel- und Sehnenerkrankungen

Die Behandlung mit dem Neurostim ® ist eine angenehme und gleichzeitig sehr effektive Therapiemethode, die ihr Pferd sehr schätzen wird. Diese eignet sich hervorragend als Begleittherapie zur Physiotherapie für Pferde. Die Häufigkeit der Neurostim ® Anwendung richtet sich ganz nach der Erkrankung des Pferdes. Zum Beispiel:

  • Bei Sehnenerkrankungen ist es ratsam 2 - 3 mal wöchentlich zu therapieren, bis sich erste Erfolge einstellen
  • Bei muskulären Problemen reicht es meist 1 mal in der Woche über einen Zeitraum von ca. 4 – 5 Wochen

Haben Sie Fragen oder Interesse zu dieser Therapieform, rufen sie uns gerne an unter der 07738-9397644 oder 0175-1550831 und wir erstellen Ihnen für ihr Pferd einen individuellen Therapieplan.

 

Quellen: www.overo.de - www.wikipedia.de - www.marhythe.de